Kosten

Die Kosten werden gemäß der Gebührenordnung für Heilpraktiker berechnet.

Leider werden von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel KEINE Heilpraktikerkosten übernommen. Es besteht jedoch die Möglichkeit die Kosten, die Ihnen durch eine Heilpraktikerbehandlung entstehen, im Rahmen der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung geltend zu machen.

Eine (Teil-)Übernahme der Behandlungs- und Medikamentenkosten erfolgt durch die privaten Krankenversicherungen, Beihilfestellen und privaten Zusatzversicherungen, die die Leistungen von Heilpraktikern beinhalten, entsprechend den individuell vereinbarten Tarifen.

Kosten